Menu
  1. Der Verein
  2. News & Events
  3. Projekte
  4. Jugend
  5. Kontakt & Impressum
ⓒ Thomas Knoll

Nachrichten & Rückblicke

Datum: 10.09.2022 - 11.09.2022 Termin exportieren
Denk mal an Berlin
/ Kategorien: Rückblick

Tag des offenen Denkmals - wekstatt denkmal

Tag des offenen Denkmals: Jugendworkshop werkstatt denkmal 2022

Seit 2004 erkunden jedes Jahr Kinder und Jugendliche unter dem Dach von Denk mal an Berlin e.V. verschiedenste Berliner Denkmäler. Unter dem diesjährigen Motto „Spurensuche“ erforschten fünf Schulklassen in Kooperation mit den Bezirksmuseen den Friedhof der Märzgefallenen (Friedrichshain), ein Denkmal für gefallene Soldaten im heutigen Namibia (Neukölln), das Turnvater-Jahn-Denkmal (Neukölln) sowie Bahnspolien im Naturpark Südgelände (Schöneberg) und den ehemaligen Güterbahnhof Pankow. Unterstützt wurden die rund 70 Schüler*innen von Künstler*innen, Museumspädagogen und Fachleuten. Spannende Geschichten zur kolonialen und industriellen Vergangenheit Deutschlands und zu den Anfängen der Demokratie und des Breitensports im 19. Jahrhundert wurden behandelt.

Ihre Erkenntnisse setzten die jungen Forscher*innen kreativ-künstlerisch um: Rundgänge und Informationsplakate, Theaterstücke und eigene Denkmale entstanden, die sie am Tag des offenen Denkmals am 10. und 11. September 2022 dem interessierten Publikum präsentierten. Ein besonders interessierter Gast, den Staatssekretär für Europa Gerry Woop, durfte das Projekt in Pankow begrüßen. In seinem Grußwort zur Abschlusspräsentation in der Parochialkirche erwähnte er diesen Besuch und betonte die Wichtigkeit von Jugendprojekten und die Heranführung von Kindern und Jugendlichen an den Denkmalschutzgedanken.

Wie fast jedes Jahr wurde der Tag des offenen Denkmals auch diesmal mit dem Denkmalsalon abgeschlossen. Aufgrund der anhaltenden Kriegshandlungen in der Ukraine wurde an dem Abend mit drei Vorträgen auf den Verlust des baulichen Erbes der Ukraine sowie den Bemühungen der dortigen Denkmalpfleger für den Erhalt der Denkmale in den umkämpften Gebieten aufmerksam gemacht.

In diesem Jahr organisierte das Landesdenkmalamt den Denkmalsalon in der Parochialkirche. Der Verein Denk mal an Berlin e.V. hat auch dieses mal in einer Poster- und  Fotoausstellung die werkstatt denkmal sowie die (Jugend-) Arbeit des Vereins (Denk mal um die Ecke) präsentiert.

 

 

vorheriger Artikel Exkursion zum Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz
nächster Artikel Neue Sachlichkeit in Kaulsdorf
Print
96 Rate this article:
keine Bewertung

Denk mal an Berlin e.V.
Verein zur Förderung der Denkmalpflege

Geschäftsstelle
Kantstraße 106
10627 Berlin

Dr. Marion Hilliges (Geschäftsführerin)
Kristin Lanzke-Tümler
Tel. 030-45 08 77 -17 oder -18
(Montag - Freitag, 10 - 16 Uhr) 

mail@denk-mal-an-berlin.de

Bankverbindung:

Deutsche Kreditbank AG
IBAN: DE85 1203 0000 0010 4347 36
BIC: BYLADEM1001
Steuernummer 27/ 663/ 58221

Wir sind auch hier vertreten:

Back To Top