Menu
  1. Der Verein
  2. News & Events
  3. Projekte
  4. Jugend
  5. Kontakt & Impressum
ⓒ Thomas Knoll

Abhöranlage auf dem Teufelsberg im Grunewald

Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?

Broschüre als PDF

7 Bezirke, 7 Regionalmuseen und über 140 Schülerinnen, Schüler und Auszubildende beschäftigten sich im Vorfeld des Tages des Offenen Denkmals 2013 mit Spionage, Knast und Medizinverbrechen, mit sperrigen Betonklötzen wie dem Schwerbelastungskörper in Schöneberg oder der inzwischen unter Denkmalschutz gestellten Abhörstation auf dem Teufelsberg. Wieder wurde mit Hilfe von Historikern, Zeitzeugen und Archiven Schicht für Schicht der Geschichte freigelegt und darüber debattiert, welche Zukunft, welche Nutzung diese unbequemen Denkmale haben könnten.

Was am Tag des Offenen Denkmals der Öffentlichkeit gezeigt wurde, lesen Sie in unserer Broschüre.

Wir danken der Kreuzberger Kinderstiftung, der Stiftung Berliner Sparkasse, der friede springer stiftung, der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin, der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg, der Friedrich Stiftung und der Stiftung Meridian für ihre finanzielle Unterstützung.

Denk mal an Berlin e.V.
Verein zur Förderung der Denkmalpflege

Geschäftsstelle
Kantstraße 106
10627 Berlin

Dr. Marion Hilliges (Geschäftsführerin)
Gwendolyn Mertz (Geschäftsführerin)
Tel. 030-45 08 77 -17 oder -18
(Montag - Freitag, 10 - 16 Uhr) 

mail@denk-mal-an-berlin.de

Bankverbindung:

Deutsche Kreditbank AG
IBAN: DE85 1203 0000 0010 4347 36
BIC: BYLADEM1001
Steuernummer 27/ 663/ 58221

Wir sind auch hier vertreten:

Back To Top